Bullock, Timberlake & Co.

People's Choice Awards: Das sind die Gewinner

+
Sandra Bullock bekam vier "People's Choice Awards", Justin Timberlake wurde drei Mal ausgezeichnet und Britney Spears erhielt den Preis in der Kategorie "bester Pop-Künstler".

Los Angeles - In Los Angeles wurden in der Nacht zum Donnerstag die "People's Choice Awards" verliehen. Einige Stars sahnten dabei gleich mehrfach ab. Hier gibt's die Gewinner:

Oscar-Preisträgerin Sandra Bullock (49) kann sich auf ihre Fans verlassen. Bei der Vergabe der „People's Choice Awards“ in der Nacht zum Donnerstag in Los Angeles wurde die Schauspielerin mit vier Trophäen geehrt. Der „Gravity“-Star gewann in den Sparten beste Schauspielerin, Komödien- und Dramadarstellerin und zusammen mit Co-Star George Clooney als bestes „Movie-Duo“.

Die Gewinner in den Sparten Film, Fernsehen und Musik werden im Internet von Fans gewählt. Nach Angaben der Veranstalter gab es für die Kandidaten in 58 Kategorien mehr als 700 Millionen Stimmen.

Hier geht's zur "People's Choice Awards"-Homepage

"Bester Pop-Künstler": Britney Spears sticht Konkurrenz aus

Justin Timberlake konnte sich über drei Trophäen freuen, als bester männlicher Künstler, R&B-Musiker und für das beste Album (The 20/20 Experience). Demi Lovato wurde zur besten weiblichen Künstlerin gekürt. Britney Spears stach als „bester Pop-Künstler“ Kollegen wie Bruno Mars, Justin Timberlake und Katy Perry aus. Perry konnte sich mit Trophäen für den besten Song (Roar) und das beste Musikvideo trösten.

peoples-choice-awards-besten-bilder-zr

People's Choice Awards: Die besten Bilder

Johnny Depp wurde zum Lieblings-Schauspieler gewählt

Als Lieblings-Schauspieler setzte sich Johnny Depp unter anderem gegen Channing Tatum und Hugh Jackman durch. Zum besten Dramadarsteller wurde Leonardo DiCaprio gewählt. Als bestes Filmdrama schlug „Gravity“ die Konkurrenz aus dem Rennen. „Iron Man 3“ siegte in der Sparte „Bester Film“.

dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare