"Planet der Affen"-Fortsetzung kommt ins Rollen

+
Regisseur Matt Reeves zieht es wieder zum "Planet der Affen". Foto: Claudio Onorati

Los Angeles (dpa) - Ein Jahr nach dem Kinostart von "Planet der Affen: Revolution" arbeitet US-Regisseur Matt Reeves (49) an der Fortsetzung der Sc-Fi-Reihe. "Variety" zufolge sollen die Dreharbeiten im Herbst im kanadischen Vancouver beginnen.

Für "War of the Planet of the Apes" ist unter anderem der Neuling Gabriel Chavarria ("A Better Life") als Darsteller im Gespräch. Der Film soll 2017 in die Kinos kommen. Das Reboot "Planet der Affen: Prevolution" unter der Regie von Rupert Wyatt war 2011 auf Anhieb ein Kinohit. In der 3D-Fortsetzung "Revolution" waren im vorigen Jahr unter anderem Andy Serkis in der Rolle des Schimpansen Caesar, Gary Oldman und Keri Russell zu sehen.

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare