Behörde dementiert Medienberichte

Polizei: Keine Ermittlungen gegen Brad Pitt

+
Angelina Jolie und Brad Pitt: Berichte, dass im Zeichen der kommenden Scheidung des Hollywood-Paares strafrechtliche Ermittlungen gegen Pitt laufen, hat die Polizei dementiert.

Los Angeles - Die Polizei von Los Angeles ermittelt entgegen mehrerer US-Medienberichte nicht gegen Hollywood-Star Brad Pitt. Nach dem Bekanntwerden, dass sich Jolie und Pitt scheiden lassen wollen, gab es Berichte über angebliche Ermittlungen.

„Wir führen keine strafrechtlichen Ermittlungen gegen Herrn Pitt oder sind an solchen beteiligt“, sagte ein Sprecher der Polizei in Los Angeles der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag. Entsprechende Berichte im Promi-Portal TMZ und dem „People“-Magazin könne er nicht bestätigen. „Ich kann Ihnen auch nicht sagen, warum die so etwas berichten würden.“

Pitts Ehefrau Angelina Jolie (41) hatte am Dienstag überraschend die Scheidung von ihrem 52-jährigen Partner eingereicht. Als Grund nannte sie im Scheidungsantrag „unüberbrückbare Differenzen“. Jolie und Pitt hatten erst vor rund zwei Jahren geheiratet und haben gemeinsam sechs Kinder, von denen drei adoptiert sind.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare