Musikalischer Verdienst

Prinz Charles verleiht Adele Orden

+
Ihre Stimme geht unter die Haut. Das findet auch das britische Königshaus und verleiht Adele einen Orden für ihre besonderen musikalischen Verdienste.

London - Für ihren Verdienst um die Musik hat Adele am Donnerstag eine royale Auszeichnung des britischen Königshauses erhalten. Überreicht von Prinz Charles höchstpersönlich.

Sängerin Adele (25) hat für ihre Musik einen Verdienstorden von Prinz Charles bekommen. Der britische Thronfolger überreichte ihr die Auszeichnung „Order of the British Empire“ (MBE) am Donnerstag im Buckingham Palace in London, wie das Königshaus auf der Internet-Plattform Flickr mitteilte. Die Musikerin („Rolling in the Deep“) habe sich zu diesem Anlass nicht selbst vor der Presse geäußert, hieß es in einem BBC-Bericht. Ihr 2008 erschienenes Debütalbum mit dem Titel „19“ und dessen Nachfolger „21“ hatten Adele bekanntgemacht. Für ihren James-Bond-Song „Skyfall“ bekam sie im vergangenen Februar sogar einen Oscar.

dpa

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare