Einsatz für den Umweltschutz

Prinz Charles vergräbt Pullis im Garten

+
Prinz Charles wirbt für Wolle.

London - Prinz Charles ist Schirmherr einer Kampagne, die für die "vergessene Faser" Wolle wirbt - mit einer besonderen Aktion: Im Garten von Clarence House wurden Pullis vergraben.

Der britische Thronfolger Prinz Charles (65) hat mit einer besonderen Aktion in seinem Garten für Wolle geworben. Wolle sei eine „vergessene Faser“, sie sei „belastbar, umweltverträglich und nachhaltig“, sagte Charles, der sich seit Jahren für den Umweltschutz einsetzt, am Donnerstag in London. Kleidung aus Wolle sei zudem sehr sicher, da die Faser feuerfest sei. Um zu zeigen, wie biologisch abbaubar das Material ist, wurden zwei Pullis in einem Blumenbeet im Garten von Clarence House vergraben - einer aus Wolle und einer aus Synthetik-Fasern. Sie - beziehungsweise die Reste - sollen später wieder ausgebuddelt werden. Der Termin war Teil einer „Wolle-Kampagne“, deren Schirmherr Charles ist.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare