Promi-Hotspot "Polo Bar" in New York

+
US-Designer Ralph Lauren bringt Bar und Polo zusammen. Foto: Katrin Kasper

New York (dpa) - Ralph Lauren gibt es in New York jetzt nicht mehr nur zum Anziehen, man kann auch bei dem Designer essen. Der 75-Jährige hat in Manhattan ein Restaurant ausgestattet, ganz im Stile des Polo-Spiels, das er seit Jahrzehnten als Anregung nimmt.

An den Holzwänden sind Bilder von Pferden oder Jockeys, die Sitze sind mit braunem Sattelleder bezogen. "Vogue"-Autorin Suzy Menkes verbreitete ihre Freude über einen Besuch dort via Instagram, erwähnte auch Woody Allen als einen Gast.

Lauren hat schon zwei Restaurants, in Chicago und in Paris. Das New Yorker liegt neben dem Vorzeigeshop des Designers.

The Polo Bar

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare