Ratten vom Grill erobern Vietnam

Phnom Penh (dpa) – Lange galten sie als Plage, aber nun haben kambodschanische Bauern mit Ratten von ihren Reisfeldern eine Marktlücke entdeckt. Die Ratten sind gegrillt ein Verkaufsschlager im benachbarten Vietnam. Manche schätzen ihren Geschmack - wie Speck. Zudem soll ihr Fleisch gesünder sein, da sich die Nager nur von Getreide und Getier in den Reisfeldern ernähren, erklärt ein Rattenhändler.

Jeden Tag liefern Händler Tausende Ratten nach Vietnam. In der Hauptsaison im Oktober und November verdiene er bis zu 900 Euro, sagt Ngyuen Van Khau. Der Vietnamese grillt und verkauft selbst gefangene Ratten. Die Kunden sind zufrieden: "In meiner Stadt gilt Rattenfleisch als Delikatesse", sagt einer.

Meistgelesene Artikel

Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik

Monaco - Viel Licht und viel Schatten: Davon war das Leben von Prinzessin Caroline geprägt. Während eine neue Generation des monegassischen …
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare