Rea Garvey kann eine ziemliche Zicke sein 

+
Rea Garvey leidet seit fünf Jahren an Tinnitus.

Hamburg - Sänger Rea Garvey leidet unter einer Krankheit, die sich manchmal auch auf seine Partnerschaft auswirkt. Die Ursache seines Leidens sieht der 38-Jährige in seinem Job.

Reamonn-Sänger Rea Garvey leidet seit 2006 an einem Tinnitus. “Das Pfeifen klingt, wie wenn jemand mit einer Bürste über eine Mauer scheuert“, erzählte der 38-Jährige dem Magazin “Gala“ laut Vorabbericht vom Mittwoch.

Die Ursache für seine Erkrankung sieht Garvey in seiner Tätigkeit als Musiker. “Musik hat etwas Selbstzerstörerisches, aber du fühlst dich oft unzerbrechlich.“ Für seine Frau sei es nicht einfach, ihm zu helfen. “Das Ganze kann sehr anstrengend für sie sein, denn ich bin mitunter eine ziemliche Zicke.“

Garvey ist zurzeit als Juror in der TV-Castingshow “The Voice of Germany“ bei ProSieben und Sat.1 zu sehen.

dapd

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare