Posthume Ehre für Reggae-Musiker Tosh

Kingston - Jamaika will den verstorbenen Reggae-Star Peter Tosh mit der dritthöchsten Auszeichnung des Landes ehren. Tosh wird bei einer Zeremonie im Oktober der Order of Merit zuerkannt.

Das teilte die Regierung des Karibikstaats am Montag (Ortszeit) mit.

Tosh wurde 1987 im Alter von 42 Jahren von Räubern getötet, die in sein Haus eingedrungen waren. Er war Gründungsmitglied der Band The Wailers. Gemeinsam mit Reggae-Legende Bob Marley schrieb er den Black-Power-Song „Get Up, Stand Up“. In den 1970er Jahren verließ Tosh die Gruppe, um eine Solokarriere zu starten. Mit den Alben „Legalize It“ und „Equal Rights“ feierte er Erfolge.

Tosh sprach sich für die Legalisierung von Marihuana aus und rief Schwarze auf, nach Afrika zurückzukehren.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare