Bergsteiger-Legende

Messner: "Alle Religionen sind Sekten"

+
Bergsteiger-Legende Reinhold Messner

Hannover - Bergsteiger-Legende Reinhold Messner vertritt die  Ansicht, dass alle Religionen der Welt Sekten sind. Sie seien dafür gedacht, um Menschen zu unterdrücken. Trotz allem hält sich Messner für tolerant.

Dem Himmel war Bergsteiger-Legende Reinhold Messner (68) zwar schon oft nah, religiös ist er aber nicht. „Ich halte alle Religionen der Welt für Sekten“, sagte Messner der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ (Mittwoch). Religionen seien von Menschen gemacht, um Menschen zu unterdrücken. „Aber ich respektiere alle religiösen Menschen“, betonte der Südtiroler, der als erster Mensch allein den Mount Everest bestieg. Bergsteiger, die auf dem Gipfel betonten, wie nah sie dem Himmel seien, sagten das, weil es Nicht-Bergsteiger von ihnen erwarteten. „Das Glück des Bergsteigens kommt erst viel später.“ Messner hat alle 14 Achttausender bestiegen - als erster Mensch und ohne Sauerstoffgerät.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare