Rihanna steht auf kleine Nummern

+
Rihanna bei der Premier von "Battleship" in Tokio.

München - Sängerin Rihanna (24) muss nicht immer im Mittelpunkt stehen. Das zeigte sich bei der Zusammenarbeit mit Regisseur Peter Berg für den Science-Fiction-Film “Battleship“.

“Er war der Chef und ich nur eine kleine Nummer in einer großen Show. Das konnte ich zur Abwechslung gut gebrauchen“, sagte Rihanna dem Magazin “GQ“. Sie hat in “Battleship“ eine Nebenrolle.

Rihanna kommt im Pyjama zur Premiere von "Battleship"

Rihanna im Pyjama zur Premiere

“Der Film war wie Urlaub von mir selbst.“ Sie trage sonst die Verantwortung für eine ganze Musikmaschinerie namens Rihanna. “Ich habe es geliebt, das mal nicht tun zu müssen.“ “Battleship“ mit Liam Neeson und Taylor Kitsch läuft seit (dem heutigen) Donnerstag im Kino.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare