Rihanna: Auf der Suche nach Ufos und Aliens

+
Rihanna wollte als Kind Ufos und Aliens finden.

London - Rihanna ist bald in einem Actionfilm auf den Kinoleinwänden zu sehen. Passend dazu verriet die Sängerin, dass sie schon nächtelang wach war, um nach Ufos Ausschau zu halten.

Die R&B-Sängerin Rihanna hat in jungen Jahren den Sternenhimmel nach Außerirdischen abgesucht. Dem britischen Boulevardblatt The Sun sagte die 24-Jährige: “Mein Dad ließ mich die ganze Nacht draußen auf den Stufen sitzen, um nach vorbeiziehenden Ufos Ausschau zu halten.“ Er sei davon überzeugt gewesen, dass Aliens die Erde besuchen würden. Sie habe aber nie eines entdeckt. Nur einmal hatte die Sängerin ein kleines Erfolgserlebnis: "Ich sah einmal eine Sternschnuppe und ich habe gerufen 'Jaaaa, Papa! Komm her, schau, sie ist gerade losgesaust!'"

Die mehrfache Grammygewinnerin gibt ihr Kinodebüt in zwei Wochen im Actionfilm “Battleship“. Die aus Barbados stammende Sängerin spielt darin eine Soldatin im Kampf gegen Aliens.

dpa/msa

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare