Zum 40. Geburtstag

Robbie Williams erfüllt sich einen Traum

+
Robbie Williams gönnt sich zum 40. einen ganz besonderen Luxus.

Berlin - Sänger Robbie Williams plant keine große Party, wenn er im nächsten Jahr seinem 40. Geburtstag feiert. Stattdessen gönnt er sich ein Statussymbol, das er schon als Kind haben wollte. 

„Ich habe entschieden, mich mit einem neuen Auto zu beschenken. Ich bekomme einen Rolls-Royce“, sagte er am Donnerstag vor Journalisten in Berlin. Er sei ein Kind aus der Arbeitsklasse aus der Mitte von Nirgendwo. „Immer wenn irgendjemand mit einem edlem Auto kam, haben wir Dinge darauf geworfen.“ Deshalb seien solche Luxuskarren lange außerhalb seines Vorstellungsvermögens gewesen. „Aber nun werde ich 40, und ich mag es angenehm und komfortabel. Und in solch einem Auto zu sein, fühlt sich an wie dauerhaft einen Pyjama zu tragen.“

Robbie Williams: Karriere - Absturz - Comeback - Papa

Robbie Williams: Karriere - Absturz - Comeback - Papa

Am 18. November bringt der britische Superstar den Nachfolger zu seinem Hit-Album "Swing when you're winning" aus dem Jahr 2001 heraus. "Swings both ways", sein zehntes Studioalbum, wird wieder eine Reihe von bekannten Jazz-Klassikern sowie selbst komponierten Stücken im Stile von Frank Sinatra und Co. enthalten. Als Gastmusiker holte der 39-Jährige Pop-Größen wie Michael Buble, Olly Murs, Rufus Wainright, Lily Allen und Kelly Clarkson vors Mikro. Bei der Bambi-Verleihung am (heutigen) Donnerstagabend wird er die Vorab-Single "Go Gentle" präsentieren.

dpa/hn

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare