Bezirksverwaltung muss noch zustimmen

Robert de Niro will Hotelier in London werden

London - Mit dem Wellington Hotel Londoner Bezirk Covent Garden will der Hollywood-Star sein zweites Hotel eröffnen.

Hollywood-Star Robert de Niro ist bereits Teilhaber eines Hotels in New York - nun will der 72-Jährige ein Luxushotel in London eröffnen. Das teilte der Finanzdienstleister Capco mit, mit dem de Niro bei dem Projekt zusammenarbeitet. Das Wellington Hotel im Bezirk Covent Garden soll sich demnach über sechs miteinander verbundene viktorianische Gebäude erstrecken. Geplant seien 83 Zimmer, zwei Restaurants und ein Wellness-Center. „London ist eine der aufregendesten und kosmopolitischsten Städte der Welt, es macht absolut Sinn, ein Hotel zu entwickeln, das all dies im Herzen der Stadt widerspiegelt“, wird de Niro zitiert.

Ob sich die Pläne verwirklichen lassen, hänge allerdings noch von der Zustimmung der Bezirksverwaltung ab, hieß es weiter. Der Umbau könne dann im nächsten Jahr beginnen, die Eröffnung sei für 2019 geplant.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare