Er spielte in "Die Vögel"

Hitchcock-Star Rod Taylor gestorben

+
Rod Taylor spielte im Hitchcock-Klassiker "Die Vögel" die Hauptrolle an der Seite von Tipi Hedren.

Los Angeles - Hollywood-Legende Rod Taylor ist tot. Der 84-Jährige, der einst die Hauptrolle im Hitchcock-Klassiker "Die Vögel" hatte, starb am Mittwoch im Kreise seiner Familie.

Der australische Schauspieler Rod Taylor, unter anderem bekannt aus Alfred Hitchcocks Film "Die Vögel", ist Medienberichten zufolge gestorben. Das Magazin "People" berichtete am Donnerstag, Taylor sei am Vortag in Los Angeles mit 84 Jahren gestorben. Demnach war seine Familie bei seinem Tod in seinem Haus bei ihm. Dem Magazin "Variety" zufolge erlitt Taylor einen Herzinfarkt. Vertreter des Schauspielers waren für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar.

Taylor spielte in zahlreichen Filmen mit und war unter anderem in Quentin Tarantinos Kriegsstreifen "Inglourious Basterds" als britischer Premierminister Winston Churchill zu sehen. Taylors Filmpartnerin aus "Die Vögel", Tippi Hedren, würdigte den Schauspieler als sehr guten Freund, der ihr Kraft gegeben habe. "Er war einer der witzigsten Menschen, die mir je begegnet sind", sagte sie dem Magazin "People".

AFP

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare