Romy Schneiders Goldkette im Kölnischen Stadtmuseum

+
Schmuckstück im Kölnischen Stadtmuseum - die Halskette von Romy Schneider. Foto: Maja Hitij

Köln (dpa) - Ein privater Sammler aus Köln besitzt eine goldene Halskette von Romy Schneider - diese wird nun im Kölnischen Stadtmuseum ausgestellt. Die Goldkette hat 18 Karat und ist einen Monat lang im Rahmen der Schau "Großes Kino! 120 Jahre Kölner Kinogeschichte" zu sehen.

Romy Schneider war als Kind häufig in Köln zu Besuch, weil ihre Mutter dort mit ihrem zweiten Ehemann lebte. Der Sammler ist ein ehemaliger Nachbarsjunge, er bekam sie nach eigenen Angaben vor 50 Jahren als Andenken von der Schauspielerin (1938-1982) geschenkt. Nach eigenen Angaben trägt er sie seitdem jeden Tag.

Ausstellung Kölnisches Stadtmuseum

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare