"Sehr inspirierend"

Keating trägt Papst-Worte als Tattoo

+
Ronan Keating lässt sich vom verstorbenen Papst Johannes Paul II. inspirieren.

Berlin - Der frühere Boyzone-Sänger Ronan Keating hat sich jüngst einen päpstlichen Ausspruch tätowieren lassen. „'Abbiate sempre coraggio' - seid immer mutig.

Papst Johannes Paul II. hat das einmal gesagt und ich finde das sehr inspirierend“, sagte der 35-Jährige der „Berliner Morgenpost“ (Sonntagausgabe). „Egal, ob ich morgens nur ins Auto steige, oder ob es um meine Karriere geht - dieser Satz macht mir tatsächlich Mut.“ Tattoos seien für ihn eine Art Tagebuch und markierten wichtige Zäsuren in seinem Leben. „Ich denke sehr lange über jedes neue Motiv nach.“

dapd

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare