Rooney Mara in Peter-Pan-Film

Punker-Hackerin wird zur Indianer-Prinzessin

+
US-Schauspielerin Rooney Mara.

Los Angeles - In dem Thriller „Verblendung“ glänzte Rooney Mara als die punkige Hackerin Lisbeth Salander. Jetzt wechselt die 28-Jährige komplett das Fach - in einem Märchen-Klassiker.

Die US-Schauspielerin soll in der Peter-Pan-Verfilmung „Pan“ die Indianer-Prinzessin Tiger Lily spielen, berichtete das Branchenblatt „Hollywood Reporter“ am Mittwoch. Hugh Jackman, Star aus der Erfolgs-Kinoreihe „X-Men“, steht bereits für die Bösewichtrolle des Captain Blackbeard fest. Der Engländer Joe Wright („Anna Karenina“) übernimmt die Regie.

Das Studio Warner Bros. will den Märchenklassiker im Sommer 2015 in die Kinos bringen. Die Geschichte des Jungen Peter Pan, der nicht erwachsen werden will, wurde um 1900 von dem schottischen Dramatiker J.M. Barrie erfunden. Für die Pan-Rolle wird noch ein Darsteller gesucht. Mara war zuletzt in „Her“ und „Side Effects“ auf der Leinwand zu sehen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare