Sie will in den Urlaub

Royal Baby: Queen ist ungeduldig

+
Sie möchte nicht mehr warten: Die Queen wartet auf die Geburt ihres Ur-Enkels.

London - Ganz England fiebert der Geburt des Royal Babys von Kate und William entgegen. Langsam verliert auch die künftige Ur-Großmutter die Geduld: Die Queen wünscht sich die Geburt noch bevor sie in den Urlaub geht.

Die britische Königin Elizabeth II. kann die Geburt des ersten Kindes von Prinz William und seiner Frau Kate kaum erwarten. Auf die Frage einer Schülerin, ob sie auf einen Jungen oder ein Mädchen als Urenkelkind hoffe, antwortete die Queen bei einer öffentlichen Veranstaltung am Mittwoch, das sei ihr egal. „Ich würde mir sehr wünschen, dass es (das Kind) kommt“, erklärte die 87-Jährige. „Ich gehe in Urlaub.“

Die britische Monarchin wird voraussichtlich in Kürze ihren jährlichen Sommerurlaub in Schottland antreten.

Derzeit fiebern die Briten und Fans des britischen Königshauses weltweit der Geburt von Kate und Williams Baby entgegen. Die neue Nummer drei der britischen Thronfolge soll noch im Juli zur Welt kommen. Ob es eine Prinzessin oder ein Prinz wird ist noch unklar. Für Elizabeth II. wird es das dritte Urenkelkind.

AP

England rastet aus: das Royal-Baby-Fieber

England rastet aus: das Royal-Baby-Fieber

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare