Sängerin Balbina verehrt Kästner und Tucholsky

+
Balbina bei der Echo-Verlkeihung 2015 in Berlin. Foto: Joerg Carstensen

Berlin (dpa) - Das werden Deutsch-Lehrer gerne hören: Die Berliner Sängerin Balbina (32) mag literarische Klassiker. "Ich verehre Erich Kästner, Hermann Hesse, Ernest Hemingway, Kurt Tucholsky, Max Frisch", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

"Das sind Schriftsteller, die ich aufgesogen habe. Vielleicht findet man kleine Verweise in meiner Lyrik, ich habe jedoch nie bewusst versucht, sie nachzuahmen." Gebrauchslyrik habe ihr immer sehr gefallen. "Ich mag klare Sätze, eindeutige Worte, greifbare Vergleiche." Balbina gilt als einer der Nachwuchsstars des deutschen Pops. Gerade war sie mit Herbert Grönemeyer auf Tournee.

Rolling Stone über Balbina

Videos von Balbina bei Youtube

Plattenfirma über Balbina

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare