Sängerin Christina Stürmer:

"Castingshows sind so ausgelutscht"

+
Die österreichische Sängerin Christina Stürmer: halt Castingshows für "ausgelutscht".

Würzburg - Obwohl die Popsängerin Christina Stürmer selbst dank einer Castingshow berühmt wurde, würde sie heute nicht mehr daran teilnehmen.

„Damals war diese Show noch viel unbefleckter, heute ist das alles so ... ausgelutscht“, sagte die 30-Jährige der in Würzburg erscheinenden „Main-Post“ (Donnerstag). Sie werde auch immer wieder als Jurorin für solche Sendungen angefragt. Diese Anfragen lehne sie jedoch stets ab. „Das ist irgendwie nicht meins. Ich mag nicht über Musik urteilen und Leuten sagen, dass sie gut oder schlecht sind.“ Stürmer wurde 2003 in der Sendung „Starmania“ des österreichischen Fernsehens ORF entdeckt.

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare