Keinen Erfolg bei Frauen

Sam Riley: "Ich war ein Spätzünder"

+
Er brauchte eine ganze Rockband um zu dem zu werden, was er heute ist: Schönling Sam Riley.

Berlin - Das dürfte Viele überraschen: Frauenschwarm Sam Riley war nicht immer so begehrt, wie heute. Wie er seinen Weg aus der Unsicherheit gefunden hat.

Schauspieler Sam Riley (34) war nicht immer ein Frauenschwarm. „Als ich jung war, stand ich mir selbst am meisten im Weg“, sagte er dem Magazin „Joy“. Er sei „ein Spätzünder ohne Selbstbewusstsein“ gewesen. Diese Unsicherheit habe er überwunden, indem er Sänger in einer Rockband wurde. „Das hat extrem geholfen, denn sobald du auf der Bühne stehst und singst, wirst du für Frauen plötzlich attraktiv.“ Ab Ende des Monats ist der Mann der Schauspielerin Alexandra Maria Lara an der Seite von Angelina Jolie in der Märchenverfilmung „Maleficent“ im Kino zu sehen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare