Filmstar greift TV-Moderator an

Samuel L. Jackson sauer wegen Verwechslung

+
Hollywood-Star Samuel L. Jackson.

Los Angeles - Hollywood-Star Samuel L. Jackson (65) hat einen Fernsehmoderator wegen einer Verwechslung mit einem afro-amerikanischen Kollegen während eines Live-Interviews angegriffen.

„Ich bin nicht Laurence Fishburne. Wir sehen nicht alle gleich aus“, sagte der Schauspieler („Pulp Fiction“) am Montag (Ortszeit) im US-Sender KTLA. „Sie wollen der Entertainment-Reporter des Senders sein?“, fragte Jackson und meinte: „Wir sind vielleicht alle schwarz und berühmt, aber wir sehen nicht alle gleich aus.“ Der Moderator Sam Rubin erklärte später vor laufender Kamera: „Es ist mir sehr peinlich, und ich entschuldige mich bei Samuel L. Jackson und allen, die ich mit meinem amateurhaften Fehler beleidigt habe.“

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik

Monaco - Viel Licht und viel Schatten: Davon war das Leben von Prinzessin Caroline geprägt. Während eine neue Generation des monegassischen …
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare