Sarandon und Lange spielen Hollywood-Diven

+
Die Oscar-Preisträgerinnen Jessica Lange (r) und Susan Sarandon schlüpfen in die Rollen der Hollywood-Diven Joan Crawford und Bette Davis. Fotos: epa/Nina Prommer Foto: Nina Prommer

Los Angeles (dpa) - Die Oscar-Preisträgerinnen Jessica Lange (67) und Susan Sarandon (69) schlüpfen in die Rollen der Hollywood-Diven Joan Crawford und Bette Davis. Die erste Staffel der Serie "Feud" von Regisseur Ryan Murphy soll nach einem Bericht der "New York Times" von der langjährigen Rivalität der beiden Schauspielgrößen handeln.

Die Serie soll 2017 ins amerikanische Fernsehen kommen. Die Leinwandlegenden Crawford und Davis haben 1962 zusammen in den Film "Was geschah wirklich mit Baby Jane?" gespielt. Die spektakuläre Dauerfehde der beiden ging in die Filmgeschichte ein. "Joan hat mit jedem männlichen Metro-Goldwyn-Mayer-Star geschlafen - außer mit Lassie", ätzte Davis einmal. Und nach Crawfords Tod 1977 sagte sie: "Man soll niemals schlechte Dinge über Tote sagen, sondern nur gute Dinge. Joan Crawford ist tot. Gut." Davis starb 1989.

Bericht New York Times

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare