Schauspieler Dylan O'Brien bei "Maze Runner"-Dreh verletzt

+
Verletzte sich beim Dreh zum dritten Teil der Filmreihe "Maze Runner": US-Schauspieler Dylan O'Brien. Foto: Nina Prommer/epa

New York (dpa) - Der US-Schauspieler Dylan O'Brien (24) hat sich bei den Dreharbeiten zum neuen "Maze Runner"-Film verletzt.

Er sei sofort in ein Krankenhaus gebracht worden, wo er behandelt und beobachtet werde, teilte die Produktionsfirma 20th Century Fox mit. Die Dreharbeiten im westkanadischen Vancouver würden solange unterbrochen, bis es O'Brien wieder besser gehe.

Details zur Verletzung von O'Brien wurden zunächst nicht mitgeteilt. Es sei nichts Lebensgefährliches, teilte Drehbuchautor James Dashner per Kurznachrichtendienst Twitter mit. "Es wird ihm bald wieder gut gehen."

O'Brien war vor allem durch seine Rolle in der TV-Serie "Teen Wolf" und die ersten beiden "Maze Runner"-Filme bekanntgeworden. Derzeit wird der dritte Teil der Science-Fiction-Trilogie gedreht, der 2017 in die Kinos kommen soll.

Bericht von Entertainment Weekly

James Dashners Tweet

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare