Hollywood-Remake von "Honig im Kopf"

Til Schweiger will mit Jack Nicholson drehen

+
Til Schweiger hofft auf den großen Erfolg in Hollywood.

Berlin - Schauspieler und Regisseur Til Schweiger plant nach dem Riesenerfolg seines Films "Honig im Kopf" in Deutschland ein US-Remake. Für die Hauptrolle hofft er auf eine Hollywood-Legende.

Der Film soll im nächsten Jahr in den USA entstehen, wie Schweiger in einem am Mittwoch vorab veröffentlichten Interview des Magazins "Stern" ankündigte. Er selbst werde allerdings nicht mitspielen, sondern lediglich Regie führen.

Auch für die Besetzungsliste hat Schweiger Ideen. Auf die Frage, wer seine Rolle übernehmen werde, sagte er: "Vielleicht Michael Fassbender, der würde super passen." Es komme darauf an, "wen du kriegst für das Budget". Für die im deutschen Film von Didi Hallervorden verkörperte Figur Amandus Rosenbach hätte sich Schweiger Jack Nicholson vorstellen können: "Aber vor dem hat man mich gewarnt. Der soll ein echter Kotzbrocken sein."

Gerne hätte der Filmemacher auch seine zwölfjährige Tochter Emma wieder dabei: "Die Amerikaner wollen das, aber ich weiß noch nicht, ob Emma Lust darauf hat. Ich hoffe, ja."

afp

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare