Einmonatige Haftstrafe

"Scorpions"-Drummer bald wieder frei

+
"Scorpions"-Drummer James Kottak

Abu Dhabi - Weil er auf dem Flughafen Dubai seiner Hose herunter gelassen und auf Muslime geflucht haben soll, befindet sich "Scorpions"-Schlagzeuger James Kottak hinter Gitter. Doch nicht mehr lange.

Der Schlagzeuger der Band Scorpions, James Kottak, kommt arabischen Medienberichten zufolge nach einmonatiger Haft in Dubai bald wieder frei. Die englischsprachige Zeitung The National berichtete am Mittwoch auf ihrer Internetseite unter Berufung auf den Verteidiger des 51-Jährigen, dass der Musiker voraussichtlich in den kommenden zwei Tagen entlassen werde. Der Anwalt Hamid al-Chasradschi sagte der Zeitung, er glaube, dass die Gefängnisstrafe am 1. oder 2. Mai abgesessen sei.

Am Dienstag hatte die arabische Zeitung Gulf News in Dubai berichtet, dass der US-Staatsbürger im Gefängnis sitze, weil er Muslime beleidigt habe. Eine offizielle Bestätigung dafür gab es bislang nicht.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare