"Seitenwechsel": Amüsanter Körpertausch

+
Alex (Wotan Wilke Möhring) lernt ganz neue Seiten an sich kennen. Foto:  Warner Bros. Ent.

Berlin (dpa) - Männer und Frauen sehen das Leben meist aus völlig unterschiedlichen Perspektiven. Wie anders diese Wahrnehmung sein kann, zeigt der Film "Seitenwechsel". Ein Paar will sich scheiden lassen. Doch dann geschieht ein Wunder: Beim Aufwachen haben sich ihre Körper getauscht.

Fußballtrainer Alex (Wotan Wilke Möhring) hat plötzlich die Gestalt seiner Frau Teresa, und die Psychotherapeutin sieht aus wie Alex. Ein Schock, doch irgendwie müssen sie den Alltag auf die Reihe bekommen.

Alex muss mit seiner Mannschaft 1. FC Union Berlin unbedingt das nächste Spiel gewinnen, sonst droht der Abstieg. Wie das funktionieren soll, ist beiden ein Rätsel. Und Alex versteht nicht, warum die Patienten in der Psychotherapeutenpraxis seiner Frau überhaupt Probleme haben. Allmählich wird Alex und Teresa klar, wie wenig sie nach 15 Jahren Ehe voneinander wissen.

(Seitenwechsel, Deutschland 2016, 100 Min., FSK ab 12, von Vivian Naefe, mit Wotan Wilke Möhring, Mina Tander, Frederik Lau)

Seitenwechsel

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare