Senta Berger: Als Teenager hätte sie vielleicht Tattoo

+
Senta Berger verschließt sich modischen Trends nicht. Foto: Tobias Hase/Archiv

Berlin (dpa) - Schauspielerin Senta Berger (73) mag sich mit dem Verhalten vieler junger Menschen in den sozialen Medien nicht so recht anfreunden.

"Ich bin entsetzt über die Freigiebigkeit der jungen Menschen, etwas über sich ins Internet zu stellen", sagte die gebürtige Wienerin, die in der ZDF-Krimireihe "Unter Verdacht" die Kriminalrätin Eva-Maria Prohacek spielt, in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung. "Das widerspricht vollkommen meinem Gefühl von Privatheit."

Andererseits räumt sie ein, dass ein Teil des Erfolgs mancher Schauspieler, ob in Hollywood oder hierzulande, der Präsentation in den sozialen Medien wie Facebook zu verdanken sei. So einigen modischen Trends würde sie sich jedoch auch nicht verschließen, wäre sie noch einmal jung. "Wäre ich heute ein Teenager, hätte ich sicher auch alles mitgemacht. Vermutlich hätte ich dann auch ein Tattoo und ein Piercing."

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare