Sharon Stone von früherer Nanny verklagt

+
Sharon Stone ist von einer früheren Nanny verklagt worden.

Los Angeles - Ein früheres Kindermädchen im Haus von Sharon Stone hat die Hollywood-Schauspielerin auf Schadenersatz verklagt. Der Vorwurf: Beleidigung.

Die Frau fühlt sich von Stone wegen ihres philippinischen Hintergrunds beleidigt. Zudem wirft sie der 54-jährigen Schauspielerin vor, sie wegen bezahlter Überstunden entlassen zu haben. Wie am Mittwoch aus der Klageschrift hervorging, war die Klägerin mehr als vier Jahre für Stone tätig und wurde sogar zum Chefkindermädchen ernannt. Allerdings sei sie gefeuert worden, nachdem Stone die Rückerstattung von erfolgten Zahlungen für Überstunden verlangt habe.

dapd

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare