Sido: "Weihnachten ist ein Tag der Familie"

+
Rapper mit weichem Herz: Sido

Hamburg - Sido gibt sich zum Fest gerne als passionierter Familienmensch. Der Rapper verrät, wie er Weihnachten verbringen wird.

 „Weihnachten ist ein Tag der Familie, und davon bin ich Fan“, sagte der 32-Jährige in einem Interview mit der „Hamburger Morgenpost“ (Freitagausgabe). Weihnachten sei „nun mal der Vorwand“ für ein Treffen mit Verwandten. „Wenn es auch andere Tage gäbe, an denen die Familie zusammenkommt, sich beschenkt und nett zusammen isst, dann wäre das auch schön“, sagte Sido.

Er selbst verbringe Weihnachten zu Hause und die Verwandten kämen zu ihm. „Es sind ja sogar zwei Familien, das ist schon eine ganze Menge“, sagte Sido. Er räumte allerdings ein, dass seine Seite „nicht so groß ist“. Auf die Frage, was er sich wünsche zum Fest, sagte der Rapper: „Nix. Nur, dass alle kommen und fröhlich sind.“

dapd

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare