Slash lässt T-Shirt-Verbot kalt

+
Slash lässt es kalt, dass Fans, die ein T-Shirt von ihm tragen, der Eintritt in Konzerte von Guns N' Roses verweigert wird.

Berlin - Einst standen sie für den Erfolg von Guns N'Roses - heute sind sie sich spinnefeind: Axel Rose und Gitarrist Slash sind so verfeindet, dass Fans in einem Slash-T-Shirt der Konzert-Eintritt bei Guns N'Roses verweigert wird.

„Bei meinen Shows können die Leute jedes verdammte T-Shirt anziehen, das ihnen gefällt“, sagte Slash im Interview mit der „Berliner Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). Auf einem Konzert von Guns N' Roses in London wurde Fans mit T-Shirts von Slash der Eintritt verweigert. Sänger Axl Rose und Slash sind seit längerer Zeit verfeindet.

Am Freitag gibt Guns N' Roses sein einziges Deutschland-Konzert in Mönchengladbach. Drei Tage später tritt Slash, zusammen mit Sänger Myles Kennedy, ebenfalls dort auf.

dapd

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare