"Es gefällt mir sehr gut"

Smudo geht zur Psychotherapie

+
Smudo steht seit 23 Jahren mit den "Fantastischen Vier "auf der Bühne.

Hamburg - Smudo , Rapper bei den “Fantastischen Vier“, geht seit zwei Jahren zur Psychotherapie. Das hilft dem 44-Jährigen nach eigenen Angaben, um nicht alles auf sich selbst zu beziehen.

“Es gefällt mir sehr gut und hilft mir, die vielen Dinge, wie die Beziehung zu meinen Eltern, zu überdenken“, sagte Smudo dem “Hamburger Abendblatt“ (Mittwochausgabe). Die Therapie helfe ihm dabei, nicht immer alles nur auf sich zu beziehen. “Sie dauert aber lange und fordert viel Training.“ Smudo steht seit 23 Jahren mit den “Fanta Vier“ auf der Bühne, von Donnerstag an ist er in dem Kinofilm “Pommes Essen“ zu sehen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare