Spitzenkoch Harald Wohlfahrt und sein Hassgericht

+
Der Sterne-Koch Harald Wohlfahrt in seiner Küche in Baiersbronn. Foto: Uli Deck

Baiersbronn (dpa) - Spitzenkoch Harald Wohlfahrt hatte als Kind ein Hassgericht - "und das war Meerrettichsauce", verriet Deutschlands dienstältester Drei-Sterne-Koch der Deutschen Presse-Agentur.

"Wenn meine Mutter das gekocht hat, sind mir die Tränen gekommen. Sie hat das mit so wenig Fingerspitzengefühl zubereitet!" Heute liebt der 59-jährige Küchenchef der "Schwarzwaldstube" im badischen Baiersbronn die Sauce, die klassischerweise gerne zu Tafelspitz gereicht wird, und schätzt die scharfe Wurzel auch sonst. "Wenn Meerrettich richtig eingesetzt wird, schmeckt er einfach wunderbar."

Biografie im Munzinger

Infos zu Wohlfahrts Drei-Sterne-Lokal "Schwarzwaldstube"

Guide Michelin zu Harald Wohlfahrt

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Köln - Sarah Lombardi und Michal T. scheinen im Alltag angekommen zu sein. Auf den neuesten Schnappschüssen sieht man die Beiden mit Sarahs Söhnchen …
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft

Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft

Kommentare