Zum Tag des Glücks der UN

Stars erstellen „glücklichste Playlist der Welt“

+
Auf der Playlist werden die Lieblingssongs von Ban Ki Moon (oben, l-r), Charlize Theron und Michael Douglas sowie James Blunt (unten, l-r) und Pharrell Williams zu hören sein.

New York - Stars wie Pharrell Williams, James Blunt, Charlize Theron und Michael Douglas erstellen zum Tag des Glücks der Vereinten Nationen am Freitag (20. März) eine Musikliste mit ihren Lieblingssongs.

Jeder der Promis werde ein Lied beisteuern, dass ihn glücklich mache, teilten die Vereinten Nationen in der Nacht zum Dienstag in New York mit. Das Ganze solle die „glücklichste Playlist der Welt“ werden.

„Am Tag des Glücks nutzen wir die universelle Sprache der Musik, um unsere Solidarität mit den Millionen Menschen auf der Welt zu zeigen, die von Armut, Menschenrechtsverletzungen, humanitären Krisen oder den Auswirkungen von Umweltverschmutzung und Klimawandel betroffen sind“, sagte UN-Generalsekretär Ban Ki Moon. Auch Ban selbst steuerte einen Song bei - „Signed, Sealed, Delivered“ von Stevie Wonder.

Fans können sich via Kurznachrichtendienst Twitter ebenfalls an der Erstellung der Playlist beteiligen. Am Freitag soll das Ergebnis dann veröffentlicht werden. Den 20. März hatten die Vereinten Nationen 2012 zum Tag des Glücks erklärt, um die Bedeutung von Glück als Ziel aller Menschen zu verdeutlichen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Köln - Sarah Lombardi und Michal T. scheinen im Alltag angekommen zu sein. Auf den neuesten Schnappschüssen sieht man die Beiden mit Sarahs Söhnchen …
Sarah Lombardi: Familienglück mit Michal und Alessio

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kommentare