Trauer um Mark Abrahamian

Starship-Gitarrist stirbt nach Konzert

+
Direkt nach einem Konzert in der US-Provinz ist Starship-Gitarrist Mark Abrahamian noch hinter der Bühne gestorben. Die Band bestätigte auf ihrer Website den Tod ihres langjährigen Mitglieds.

New York - Direkt nach einem Konzert in der US-Provinz ist Starship-Gitarrist Mark Abrahamian noch hinter der Bühne gestorben. Die Band bestätigte auf ihrer Website den Tod ihres langjährigen Mitglieds.

„Wir sind schockiert und traurig über den plötzlichen Tod“, twitterte sie. „Wir werden Dich vermissen, Bruder. Ruhe in Frieden.“ Er wurde 46 Jahre alt.

Nur Stunden zuvor hatte die Band noch getwittert: „Schönen Sonntag, Starshippers! Wir sind bereit, heute in Norfolk, Nebraska, abzurocken.“ Abrahamian war seit zwölf Jahren bei Starship. Die Band gehört zum Urgestein des Rock und hatte Hits wie „Nothing's Gonna Stop Us Now“ und „We Built This City (on Rock and Roll)“. In ihren fast 50 Jahren hieß die Band mal Jefferson Airplane, wurde dann Jefferson Starship und schließlich Starship.

dpa

Meistgelesene Artikel

Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik

Monaco - Viel Licht und viel Schatten: Davon war das Leben von Prinzessin Caroline geprägt. Während eine neue Generation des monegassischen …
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare