Stefanie Hertel findet sich erotisch

+
Stefanie Hertel kämpft gegen ihr Image.

München - Spießig und prüde? Volksmusiksängerin Stefanie Hertel kämpft gegen ihr Image. Sie fühlt sich falsch wahrgenommen.

„Ich bin weder spießig noch prüde“, sagte die 32-Jährige in einem Interview mit der Illustrierten „Bunte“. Um das auch der breiten Öffentlichkeit klar zumachen, nehme sie an der RTL-Show „Let's Dance“ teil. „Ich wehre mich gegen alle Klischees, die uns Volksmusikern aufgedrückt werden“, sagte sie dem Blatt. Seit ihrer Trennung von Stefan Mross im vergangenen Jahr entdecke die Sängerin viele neue Seiten an sich: „Was die Leute jetzt sehen, ist mein wahres Ich: eine glückliche, selbstbewusste, erotische Frau.“

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare