Steven Spielberg mistet täglich Pferdeställe aus

+
Steven Spielberg hat zwar Pferde, reitet aber nicht.

Berlin - Ein Junge und sein Pferd stehen im Mittelpunkt des neuen Films von Steven Spielberg - und der US-Regisseur hat offenbar ein besonderes Verhältnis zu den Tieren.

US-Regisseur Steven Spielberg pflegt eine innige Beziehung zu Pferden. „Wir leben mit Pferden. Wir haben richtige Stallungen“, sagte der 64-Jährige der Modezeitschrift „Vogue“. Er wache jeden Morgen mit dem Geruch von Pferden in der Nase auf, schaue auf Koppeln und miste Ställe aus. „Allerdings reite ich nicht. Seit ich als Kind mal abgeworfen wurde, ist mir das suspekt“.

Spielbergs neuer Film „Gefährten“, in dem auch die deutschen Darsteller David Kross und Maximilian Brückner zu sehen sind, erzählt die Geschichte eines Jungen und seines Pferdes in den Wirren des Ersten Weltkriegs. „Ich sehe viele ausländische Filme. Wenn mich dabei ein Schauspieler beeindruckt, schreibe ich seinen Namen auf“, sagte der Regisseur. „David mochte ich in 'Der Vorleser' sehr“.

dapd

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare