"Stonewall": Aufstand in der Christopher Street

+
Ray (Jonny Beauchamp) und Danny (Jeremy Irvine, r). Foto: Philippe Bosse/Warner Bros.

Berlin (dpa) - Roland Emmerichs ("Independence Day") neuestes Werk "Stonewall" dreht sich um den sogenannten Stonewall-Aufstand. Im "Stonewall Inn" in der New Yorker Christopher Street nahm 1969 die Schwulen- und Lesbenbewegung als Widerstand gegen die häufigen Polizeirazzien ihren Anfang.

Der heutige Christopher Street Day geht auf die damaligen Ereignisse zurück. In dem Film geht es um einen fiktiven jungen Mann, Danny Winters (Jeremy Irvine), der in die Unruhen gerät.

Das sei ein sehr persönlicher Film, eine "Herzensangelegenheit", hatte Emmerich in Interviews betont.

(Stonewall, USA 2015, 129 Min., FSK ab 12, von Roland Emmerich, mit Jeremy Irvine, Jonny Beauchamp, Vladimir Alexis)

Stonewall

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare