Zoff um Gibraltar: Königin Sofia sagt London-Reise ab

+
Königin Sofia von Spanien

Madrid - Wegen des Streits um das britische Überseegebiet Gibraltar wird die spanische Königin Sofia nicht wie geplant die britische Hauptstadt besuchen.

Die Regierung hielte es unter den gegenwärtigen Umständen für unangemessen, wenn die 73-jährige Sofia an den Feierlichkeiten zum 60. Thronjubiläum der britischen Königin Elizabeth II. teilnehmen würde, sagte ein Sprecher des Königspalasts am Donnerstag. Das spanische Königshaus lehnte die Einladung zur Hochzeit von Prinz Charles und Lady Diana 1981 aus ähnlichen Gründen ab.

Spanien trat die Herrschaft über das im Süden der Iberischen Halbinsel gelegene Gibraltar 1713 an Großbritannien ab, verlangte sie zuletzt aber zurück. Besuche britischer Würdenträger in dem Gebiet empfindet Madrid als Kränkung. Aus diesem Grund beschwerte sich Spanien vergangene Woche über einen geplanten Besuch des britischen Prinzen Edward anlässlich des Kronjubiläums in Gibraltar.

dapd

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare