Stümpfe mit Gesicht: Baumkobolde bevölkern Berlin

+
Ein Baumkobold auf dem Mittelstreifen am Tempelhofer Damm in Berlin. Foto: Paul Zinken

Berlin (dpa) - Wer dieser Tage auf den Straßen Berlins unterwegs ist, könnte sich beobachtet fühlen: Auf Mittelstreifen oder am Straßenrand stehen derzeit kleine Baumkobolde, Baumstümpfe mit Gesicht. Holzscheiben dienen dabei als Augen und Aststücke als Nase. Kleine Kunstwerke oder die Aktion von Naturschützern?

Wer dahinter steckt, ist unbekannt. "Das entzieht sich unserer Kenntnis", sagte Derk Ehlert von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt. Vergessen habe die Stadt die Stümpfe am Straßenrand aber nicht: Nach dem Fällen blieben sie üblicherweise noch eine Weile stehen - um sie später gesammelt und einfacher entfernen zu können.

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare