Surf-Unfall: Gerard Butler muss ins Krankenhaus

+
Gerard Butler.

Los Angeles - Beim Dreh für einen Surf-Film ist der Schauspieler Gerard Butler (42) von einer fünf Meter hohen Welle in die Tiefe gerissen worden. Das Ganze endete im Krankenhaus...

Wie die Zeitung “San Mateo Times“ am Dienstag berichtete, wurde Butler nach dem Unfall am Sonntag in ein Krankenhaus in der Nähe des Surf-Spots Mavericks (Kalifornien) gebracht. Er soll noch am gleichen Tag wieder entlassen worden sein.

Laut der “Times“ konnte ein Sicherheitsmann Butler per Jet-Ski retten. Der Schauspieler soll nur wenig Erfahrung im Surfen haben. In dem Film “Of Men and Mavericks“ geht es um die wahre Geschichte des jungen Surfers Jay Moriarity (gespielt von Jonny Weston), der 2001 bei einem Surf-Unglück ums Leben kam. Butler spielt dessen Mentor.

dpa

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare