Take That-Sänger wollte Fußballer werden

+
Mark Owen wollte eigentlich Fußballer werden.

Hamburg - Berühmt wurde Mark Owen als Mitglied der britischen Boygroup Take That - doch eigentlich träumte er von einer ganz anderen Karriere: Er wollte Fußballer werden.

Für den britischen Sänger Mark Owen (41) war der Beginn seiner Laufbahn mit der Boygroup Take That lediglich „ein Trostpreis“: „Meine wahren Träume waren zuvor geplatzt“, sagte Owen dem „Zeitmagazin“. „Ich hatte von einer Fußballerkarriere bei Manchester United geträumt und von Kelly Hampson, einem Mädchen aus meiner Nachbarschaft.“ Aus beiden Träumen sei jedoch nichts geworden. „Take That erschien mir erstmal wie ein Trostpreis“, erinnert sich Owen. Der sei dann aber schnell „zu einem großen Erlebnis“ geworden. Und Fußball spiele er heute noch: „Jeden Freitag in einem Team von Kindergarten-Papas, was auch Spaß macht.“

dpa

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare