Tanz in der Wüste

+
Grenzenlos: Surfer in der Wüste. Foto: Abir Sultan

Berlin (dpa) - Farbenfrohes Spektakel in der Wüste: Rund 6000 Musikfans haben am Wochenende beim "Midburn Festival" in Israel gefeiert.

In der Negev-Wüste im Süden des Landes bauten die Organisatoren eine Zelt- und Caravanstadt auf, um sich fünf Tage lang der "radikalen Selbstentfaltung" zu widmen. Neben Konzerten und Partys wurden auch Kunst-Workshops angeboten.

Die Idee stammt aus den USA, wo das Hippie-Festival "Burning Man" schon seit vielen Jahren in einer Wüste in Nevada stattfindet. Das "Midburn Festival" feierte im vergangenen Jahr seine Premiere.

Midburn Festival

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare