Tatort-Kommissar Prahl verabscheut Preisverleihungen

Frankfurt - Der Schauspieler Axel Prahl (51) kann Preisverleihungen nicht ausstehen. Und noch mehr: Der ARD-“Tatort“-Kommissar aus Münster hat sogar Angst davor.

“Ich habe bei keiner anderen Geschichte mehr Herzklopfen. Diese Preisverleihungen sind furchtbar für mich“, sagte Prahl am Sonntag in der Radiosendung hr1-Talk laut Mitteilung.

“Ich würde mir wünschen, die Preise könnten postalisch überreicht werden. Weil ich diese Veranstaltungen einfach verabscheue.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare