"The Boy": Puppen-Horror im alten Herrenhaus

+
Wie gruselig: Greta (Lauren Cohan) muss sich um eine Puppe kümmern. Foto: Capelight Pictures/David Bukach

Berlin (dpa) - Horrorfilme mit Puppen gibt es schon so einige, nun kommt ein neuer hinzu: "The Boy" mit "The Walking Dead"-Darstellerin Lauren Cohan in der Hauptrolle.

Im Gegensatz zur legendären Mörderpuppe "Chucky" aus der gleichnamigen Filmreihe ist das Brahms genannte Porzellangesicht in "The Boy" allerdings zunächst ein wenig aggressiver Quälgeist. Er wird vom Ehepaar Heelshire wie ein Sohn aus Fleisch und Blut umsorgt, was die neue Nanny Greta (Lauren Cohan) zwar irritiert, von ihrem Job aber nicht abbringt.

Als die Heelshires dann verreisen, passieren allerhand mysteriöse Dinge - die sich Greta aber womöglich auch nur einbildet. Insgesamt ein solider Grusel-Spaß.

(The Boy, USA 2015, 98 Min., FSK ab 12, von William Brent Bell, mit Lauren Cohan, Rupert Evans, Jim Norton)

The Boy

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare