"The Future is Female": Ein Slogan kommt zurück

+
"The Future is Female" meint Cara Delevingne. Foto: Will Oliver

New York (dpa) - Stars wie das Model Cara Delevingne und ihre Freundin, die Musikerin Annie Clark, sind bereits damit gesichtet worden: "The Future is Female" (auf Deutsch: Die Zukunft ist weiblich) stand auf einem Pullover, mit dem beide bereits fotografiert wurden.

Auch in den sozialen Netzwerken entwickeln sich Pullover, T-Shirts, Baby-Strampler und sogar Strickereien oder geschnitzte Kürbisse mit dem Slogan zum Trend. Ursprünglich stammt der Spruch aus den Anfängen der Lesbenbewegung in New York in den 70er Jahren, wie die "New York Times" berichtete.

Von Künstlern wiederentdeckt, wird er jetzt erneut zum Bestseller - allerdings nicht zur Freude aller. Die Zukunft sei nicht weiblich, sondern habe gar kein Geschlecht, kritisierten viele Kommentatoren im Internet. ("New York Times" zu "The Future is Female".

Meistgelesene Artikel

So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Köln - Ob Kleider, Baby-Klamotten oder Fitness-Drinks: Mit Werbung auf ihren Profilen bei diversen sozialen Netzwerken verdient Sarah Lombardi …
So viel kassiert Sarah Lombardi pro Werbe-Posting

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare