"The Legend of Tarzan" feiert Premiere

+
Christoph Waltz bei der Premiere von "The Legend of Tarzan" in Los Angeles. Foto: Nina Prommer

Los Angeles (dpa) - Das neue Tarzan-Abenteuer "The Legend of Tarzan" mit dem Schweden Alexander Skarsgård (39) als berühmter Dschungelheld bringt Politik und Geschichte mit ins Spiel. "Es ist eine völlig neue Story", sagte "Harry Potter"-Regisseur David Yates bei der Premiere in Los Angeles über das Abenteuerdrama.

Der im Dschungel aufgewachsene Waise kehrt nach einigen Jahren im viktorianischen London mit seiner Frau Jane (Margot Robbie) in den Kongo zurück. In der Kolonie des belgischen Königs Leopold II. werden schwarze Landarbeiter brutal unterdrückt. Christoph Waltz spielt einen Bösewicht, Samuel L. Jackson einen engen Freund von Tarzan. In den USA läuft der Streifen diese Woche an, in Deutschland Ende Juli.

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare