Tim Burton: Ohne Filme wäre ich wohl im Gefängnis

+
Tim Burton kann sich nichts anderes vorstellen, als Filme zu machen. Foto: Marius Becker

Brühl (dpa) - Der Regisseur Tim Burton (56) kann sich neben dem Filmemachen und Zeichnen kaum andere legale Jobs für sich vorstellen. Er sei sehr glücklich, dass er das tun könne, was er tue, sagte er in Brühl bei Köln. "Sonst wäre ich vermutlich im Gefängnis."

In der Stadt beginnt an diesem Sonntag die Ausstellung "The World of Tim Burton" mit vielen Zeichnungen, Puppen und Fotos aus seiner Karriere. Von Burton stammen zum Beispiel die Filme "Edward mit den Scherenhänden" oder "Charlie und die Schokoladenfabrik". Bereits mit etwa zehn Jahren drehte der Amerikaner einen Horrorfilm.

The World of Tim Burton

Trailer

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Hollywood attackiert ihn, Musiker distanzieren sich: Die Suche nach Stars zur Vereidigung wird für Donald Trump zur Blamage. Schweren Herzens …
Künstler boykottieren Trumps Vereidigung

Kommentare