Relegations-Drama

Tim Mälzer erleichtert über HSV-Klassenerhalt

+
Tim Mälzer hat mitgezittert.

Hamburg - Der Fernsehkoch und Fußballfan Tim Mälzer ist erleichtert über den Klassenerhalt des Fußballvereins Hamburger SV. 

"So großartig möchte ich gar nicht in die Siegesfanfare pusten", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. "Ganz ehrlich, in diesem Jahr sollten wir ein bisschen Demut an den Tag legen und sagen: Echt nochmal Schwein gehabt."

Der Fußballgott scheine auf Seite des HSV gewesen zu sein: "Ob es so ganz verdient ist, da möchte ich lieber nicht drüber reden", meinte Mälzer. "Ich finde, dass jede Krise auch eine Chance birgt für einen Neuanfang." Er befürchtet allerdings, dass es auch in der kommenden Saison wieder knapp wird.

In einem dramatischen Relegationsrückspiel hatte sich das Bundesliga-Gründungsmitglied am Montagabend mit viel Glück sein Ticket für eine weitere Saison in der Bundesliga gesichert. Nach Verlängerung hatte der HSV mit 2:1 (1:1, 0:0) gegen den tapfer kämpfenden Zweitligisten Karlsruher SC gewonnen.

dpa

Website Tim Mälzer

Tim Mälzer auf Facebook

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Washington - Auf der Suche nach großen Namen für die Feierlichkeiten zur Amtseinführung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump ist auch Sänger und …
Moby legt bei Trump auf - unter einer kuriosen Bedingung

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

München - Die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi ist seit Monaten das beherrschende Thema der Boulevardpresse. Jetzt äußert sich Sarah in einem …
Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Erfreulich: In der Seehundstation Friedrichskoog, die Robben-Waisen aufnimmt, war weniger los als in den Vorjahren.
Kegelrobbensaison: Rekord bei Jungtieren

Kommentare